Saisonalspeicher.de | Das Wissensportal für die saisonale Wärmespeicherung

PROJEKTE

Berlin

Das Speicher-Projekt in Berlin, besteht aus einer kombinierten Kälte- und Wärmespeicheranlage.

Der Kältespeicher wird im Sommer aus dem Verdampfer der Wärmepumpe und im Winter mit kühler Umgebungsluft (Temperaturen zwischen 5 °C – 19 °C) beladen. Er besteht aus zwei mal fünf 60 m tiefen Brunnen, die je 300 m auseinander liegen und eine max. Durchflussgeschwindigkeit von 300 m³/h erlauben.

Der Wärmespeicher hingegen liegt in über 300 m Tiefe und besitzt zwei Brunnen von 285 m bis 315 m Tiefe, deren Entfernung voneinander (wie beim Kältespeicher) ebenfalls 300 m beträgt; Die Temperaturen erreichen im Wärmespeicher bis zu 70 °C, wobei die Durchflussgeschwindigkeit 100 m³/h beträgt. Im Sommer wird der Wärmespeicher mit Abwärme einer KWK-Anlage beladen.

Bild-Quelle: GTN

Eckdaten

Betriebszeitraumseit 1999
SpeichertypAquifer-Wärmespeicher
Fördervolumen100 m³/h (warm)
5 * 60 m³/h (kalt)
BetreiberBundestagsverwaltung Berlin
WärmeerzeugerKWK,
Wärmepumpe
Systemkomponentenzwei KWKs,
drei Absorptionswärmepumpen,
ein Boiler,
zwei Kältekomprssoren;