BRAEDSTRUP

PROJEKTBESCHREIBUNG

In Braedstrup, DK wurde eine aus zwei gasbetriebenen BHKWs, Gaskesseln und einem 2000 m³ Pufferspeicher bestehende Fernwärmeversorgung in zwei Schritten mit solarthermischen Kollektoren (18.600 m²), einem zusätzlichen Kurzzeit-Wärmespeicher (5.000 m³) und einem Pilot-Erdsonden-Wärmespeicher (19.000 m³) erweitert. Zusätzliche wurden außerdem eine 1,2 MWth Wärmepumpe und ein 10 MW Elektrodenkessel ergänzt. Dieses in Dänemark auch als „Smart District Heating“ bezeichnete Anlagenkonzept ermöglicht dem Betreiber eine flexible Betriebsführung, die auch eine wirtschaftlich attraktive Teilnahme an der Stromnetzregulierung erlaubt.

 
 
WÄRMEERZEUGER

Gas-BHKWs,
Solarkollektoren,
Gaskessel,
Wärmepumpe,
Elektrodenkessel

WÄRMEKAPAZITÄT ERDSONDEN-WÄRMESPEICHER 260 MWh
KOLLEKTORFLÄCHE 18.600 m² Apertur
SYSTEMKOMPONENTEN Pufferspeicher 2.000 m³
Kurzzeit-Wärmespeicher 5.000 m³
KOSTEN WÄRMESPEICHER 240.000 €
54 €/ m³ WÄ

dm ts ad

  Suchen
ECKDATEN

BETRIEBSZEITRAUM
seit Mai 2012

SPEICHERTYP
Erdsonden-Wärmespeicher

SPEICHERVOLUMEN
19.000 m³ (Erdreich)
4.500 m³ WÄ

FÖRDERVORHABEN
ForskEL, DK
(project no. 2010 – 1 – 10498)
EUDP, DK
(project no. 64012-0007-1)

BETREIBER
Braedstrup Fjernvarme