CRAILSHEIM

PROJEKTBESCHREIBUNG

In Crailsheim entsteht ein zentrales, solar unterstütztes Nahwärmesystem für ein Neubau- und Bestandsgebiet auf einer Konversionsfläche.

Im Mai 2012 erfolgte die Inbetreibnahme des ersten Bauabschnittes mit 7.500 m² Flachkollektoren auf Wohnbauten, Schulgebäude und Lärmschutzwall. Die solare Nahwärme Hirtenwiesen 2 in Crailsheim ist Deutschlands größte Solarsiedlung. Die Anlage verfügt über zwei Heißwasser-Pufferspeicher (100 m³ und 480 m³) sowie einen Erdsonden-Wärmespeicher.

Die Anlage ist auf einen solaren Deckungsanteil von 50 % des jährlichen Gesamtwärmebedarfs ausgelegt.

 
 
WÄRMEERZEUGER

Fernwärme,
Wärmepumpe,
solarthermische Flachkollektoren;

WÄRMEKAPAZITÄT 580 MWh
KOLLEKTORFLÄCHE 7.500 m² Apertur
SYSTEMKOMPONENTEN solarthermische Flachkollektoren,
zwei Heißwasser-Pufferspeicher
(100m³ + 480m³),
elektrische Wärmepumpe;
KOSTEN WÄRMESPEICHER 592.600 €
59 €/ m³ WÄ

dm ts ad

  Suchen