REALISIERUNGSSCHRITTE

Typischer Ablauf einer Projektentwicklung für saisonale Wärmespeicher:

  1. ANFORDERUNGEN DES SYSTEMS AN DEN WÄRMESPEICHER (BE- UND ENTLADESEITE) ERARBEITEN UND FESTLEGEN
    - Leistungen (Werte und zeitliche Verteilung)
    - Wärmemengen (Werte und zeitliche Verteilung)
    - Temperaturniveaus

  2. MÖGLICHE/R SPEICHERSTANDORT/E
    - Ober-/ unterirdisch
    - Mögliche Altlasten beachten
    - Kosten des Baugrundes und des Speicheranschlusses schätzen

  3. BEI ERDVERGRABENEN/ UNTERIRDISCHEN WÄRMESPEICHERN
    - Klärung der Geologie am Speicherstandort (Schichtenfolge, Grundwasser)
    - Erste Konzeptentwicklung des Speichers

  4. GROBDIMENSIONIERUNG, KOSTENSCHÄTZUNG UND ENTSCHEIDUNG
    - Grobdimensionierung der auf Basis von Punkt 2. und Punkt 3. möglichen Speicher mit Richtwerten oder ersten Auslegungsprogrammen
    - Kostenschätzung des Speichers und der notwendigen Peripherie
    - Erste Wirtschaftlichkeitsberechnung mit Beachtung möglicher Fördermittel
    - Entscheidung über die weitere Projektentwicklung

  5. PLANUNGSBEGINN
    - Systemsimulation zur Dimensionierung von Speicher, Be- und Entladung und Systemeinbindung
    - Klärung des Genehmigungsablaufes
    - Klärung der Fördermöglichkeiten

dm ad

  Suchen